Sendungsgestaltung

Sie finden hier Ressourcen zur Gestaltung von Radiosendungen oder auch Podcasts. Im Wesentlichen braucht’s dafür nur einen PC (an dessen Leistungsfähigkeit keine übersteigerten Ansprüche zu stellen sind! — jedes aktuelle Computerspiel verlangt mehr Leistung als die Bearbeitung von Audiodateien), ein Aufnahmegerät (MP3-Recorder, dieser allerdings — wie auch das verwendete Mikrophon — von zumindest „semiprofessioneller“ Qualität) und geeignete Software (bei der man mit Open Source-Produkten gut sein Auslangen finden kann).

Was es dann noch braucht sind Speicherplatz und Speichermedien, um die — schon recht großen — Audiodateien abspeichern, transportieren und ggf. übertragen oder „podcasten“ zu können.

Werbung

Rubriken

  • Aufnahme

    Aufnahme sogenannter O-Töne: beispielsweise Veranstaltungsmitschnitte, Interviews ...

  • Acquisition

    Beschaffung von Audio-Material: „O-Töne“, „halbfertig“ oder „ganzfertig“ vorproduzierte Sendungen, Geräusche, Sounds ...

  • Bearbeitung & Schnitt

    Bearbeitung des aufgenommenen Materials und Schnitt.

Im World Wide Web

  • Audiotechnik in der Praxis

    Erfahrungen mit Harddiskrecording (HDR) bei der Produktion eines Hörfunkbeitrags für das Medienkultur-Projektseminar (1996/97). Dieser kurze Artikel enthält immer noch nützliche Hinweise für die digitale Aufnahme und Bearbeitung — vor allem für EinsteigerInnen.
    VON FRANK SCHÄTZLEIN

Werbung

BenutzerIn

Werbung

Weiterempfehlen

© 2002 - 2018 Robert Zöchling | erstellt mit SPIP  | Impressum